Berechnung des Kupfer- / Aluzuschlages

 

Kupfer bzw. Aluminium als Leiterwerkstoff sind wesentlicher Bestandteil von Kabeln und Leitungen.
Diese Rohstoffe werden an Börsen gehandelt und dementsprechend schwankt ihr Preis täglich.

Die Berechnung des Metallzuschlages erfolgt nach folgender Formel:

Kupferzuschlag = Kupferzahl (kg/km) x (DEL + Bezugskosten) - Kupferbasis
                                                                                               100


Kupferzahl stellt das Kupfergewicht eines Kabels bzw. Leitung dar und wird in kg pro km angegeben.

DEL = Deutsches Elektrolytkupfer für Leitzwecke und ist die Börsennotierung für 99,5% reines Kupfer.

Kupferbasis bezeichnet den Wert in Euro per 100 kg Kupfer, der im Preis bereits eingerechnet ist.
In der Regel sind für Standardkabel 150,- Euro/100 kg; für Fernmeldekabel 100,- Euro/100 kg
und für Starkstrom-Erdkabel, sowie UL Einzeladern 0,- Euro/100 kg (Hohlpreis) eingerechnet.
 

Berechnung an einem Beispiel:  

Steuerleitung LIYY 6 x 0,14 qmm
Angebotspreis: 165,- Euro/km (Basis 150 / 8,9 kg/km)
Kupferzahl: 8,90 kg pro km
DEL: 650,- Euro pro 100 kg
Bezugskosten: bspl. 6,50 €

Kupferbasis: 150,- Euro/100 kg
Kupferzuschlag = 8,90 (kg/km) x (650+6,5) - 150 (Euro/kg) = 45,07 Euro/km
                                                                       100

 

Angebotspreis        165,00 Euro/km
+ Kupferzuschlag     45,07 Euro/km


Gesamtpreis          210,07 Euro/km